Schwimmverein ehrt langjährige Mitglieder

Am vergangenen Montag fand im Hallenbadcafe die Jahreshauptversammlung
des Schwimmverein Wiesmoor statt. Trotz noch geschlossenem Bad  konnte der 1.Vorsitzende

des Vereins, Jürgen de Buhr,  fast 50 Mitglieder zur Sitzung begrüßen.

Im Jahresrückblick berichtete der Festausschuss, Horst und Lisa
Logemann,  über die gelungene 60-Jahr-Feier des Vereins im vergangenen Januar und

über die gut besuchte Radtour.
Auch, das der Bus für die 5-Tagestour ins Erzgebirge schnell ausgebucht war,
wurde erwähnt.

Der Vorsitzende des Vereins lobte die rege Beteiligung am
Bessenschmieten und beim Blütenstecken. Besonders bedankte er sich bei den
Mitstreitern, die beim Bau des Blütenwagens und des Treckeraufbaus geholfen
hatten. Hier wurden insgesamt über 200 Arbeitsstunden investiert.

Der 2.Vorsitzende, Hinrich Ihben, informierte die Mitglieder über die
Umstellungen beim Lastschriftverfahren (SEPA), die aus rechtlichen Gründen
notwendig werden. Außerdem konnte er berichten, dass sich die Mitgliederzahlen
trotz der Badschließung konstant gehalten haben. Mit Stand 01.Januar 2013 hatte
der Verein 538 Mitglieder, davon 392 Kinder und Jugendliche.

Die Trainingsproblemtik der Wettkampfschwimmer während der letzten
Monate war Hauptthema des Schwimmwartes Sebastian Post. Ein Teil der Schwimmer
nahm hierzu den weiten Weg nach Aurich auf sich. Außerdem musste der
Wiesmoorer-Winter-Wettkampf aufgrund der Badschließung komplett ausfallen.
Erfreulich war, dass im letzten Jahr ein zusätzlicher Trainer gefunden wurde.

Auch Jugendwartin Ramona Schmidt konnte erfreuliches berichten:
insgesamt wurden 185 Schwimmabzeichen vergeben, 62 Seepferdchen-, 67 Bronze-,
33 Silber- und 23 Goldabzeichen. Im Rahmen der Ferienpassaktion wurden
Bundesjugendspiele im Schwimmen angeboten und waren gut besucht. Noch
beliebter, so berichtete auch Schriftführerin Johanne Aden, war eine Busfahrt
nach Thüle, an der 73 Kinder des Vereins teilnahmen.

Der Kassenbericht wurde vom 1.Vorsitzenden verlesen, da Kassenwart
Friedhelm Schoon aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Sitzung teilnehmen
konnte. Die Kassenprüfer bescheinigtem ihm eine äußerst korrekte Arbeitsweise.
Bei den Wahlen wurde er in Abwesenheit einstimmig wiedergewählt, ebenso wie der
2.Vorsitzender Hinrich Ihben, die Schriftführerin Johanne Aden und die
Frauenwartin Lisa Logemann. Neu gewählt wurde Bianca Beekmann als
Schwimmwartin, da ihr Vorgänger Sebastian Post ein Studium anfängt.

Für das Jahr 2013 hat der Verein sich wieder viel vorgenommen. Alle
Termine werden vom Presse- und IT-Beauftragten Ludger Bünting in Kürze auf der
Internetseite unter www.sv-wiesmoor.de veröffentlicht.

 

Für langjährige Mitgliedschaft wurden folgende Schwimmer geehrt:
Horst Logemann, Tobias Ottjes, Hilda Huhn, Melanie Stulken (10 Jahre),

Anna Lengen (20 Jahre),
Ramona Schelken (25 Jahre),

Mariechen Fass,Hedwig Schmidt, Peter Schoone (35 Jahre),
Marlene Fechtmann, Margot Frerichs, Käthe Günther, Johanna Habben, Anna Hinrichs, GesaTjarks (40 Jahre),

Annemarie Glato und Mienchen Willms (45 Jahre).