Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung

Schwimmverein blickt auf arbeitsreiches Jahr zurück

Gut 40 Mitglieder des Schwimmverein Wiesmoor trafen sich am Montag Abend zur Jahreshauptversammlung im Hallenbadcafe. Festausschuss und Vorstand berichteten den Anwesenden von einem arbeitsreichen, aber auch erfolgreichem Jahr 2014.

Schon für den Januar hatten Lisa und Horst Logemann ein Vereinsfest organisiert, das sehr gut besucht war. Mitte April wurde anlässlich des 50. Geburtstages des Hallenbades ein 24-Stunden-Schwimmen durchgeführt. Der 1. Vorsitzender Jürgen de Buhr bedankte sich bei den zahlreichen Helfern , die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Auch die Berichterstattung in den hiesigen Zeitungen und im Fernsehen wurde lobend erwähnt. Eine vom Festausschuss organisierte Bustour führte vom 02.-05. Oktober durch das märchenhafte Spessart. Übernachtet wurde in Weibersbrunn.

Der 2. Vorsitzender Hinrich Ihben berichtete über die Mitgliederentwicklung. Er stellte fest, dass der Schwimmverein von allen Altersgruppen genutzt wird. Das jüngste Mitglied ist gerade mal 5 1/2 Jahre alt, das älteste aktive Mitglied ist 83 Jahre. Sein Fazit lautete: Schwimmen hält jung.

Schwimmwartin Bianca Beekmann konnte im vergangenen Jahr mit der Leistungsgruppe an über 15 Wettkämpfen teilnehmen. Auch die Schwimmausbildung wurde erfolgreich durchgeführt. Laut Jugendwartin Ramona Schmidt wurden 55 Seepferdchen, 63 Bronze-, 42 Silber- und 19 Goldabzeichen verliehen. Ein Trainingslager in Westerstede fand so gute Resonanz, dass es auch in diesem Jahr wieder durchgeführt werden soll. Beekmann und Schmidt bedankten sich bei allen Helfern am Beckenrand, den Übungsleitern und Kampfrichtern, ohne die eine geregelte Schwimmausbildung nicht möglich wäre.

Einnahmen und Ausgaben halten sich die Waage, so Kassenwart Friedhelm Schoon. Die Kassenprüfer fanden alle Belege vor und der Gesamtvorstand wurde einstimmig entlastet.

Die Jahresplanung für 2015 wurde von Schriftführerin Johanne Aden erstellt und bei der Sitzung verteilt. Während für die Erwachsenen Besenwerfen, Radtour und Grillen geplant ist, wird mit den Kindern ein Faschingsschwimmen, Besuch des Tierpark Thüle und ein vereinsinterner Wettkampf durchgeführt. Alle Aktivitäten werden durch Pressewart Ludger Bünting auf der Internetseite des Vereins eingepflegt.

Im Vorstand dess Vereins gibt es ein paar Veränderungen. Die bisherige Schwimmwartin Bianca Beekmann scheidet aus dem Vorstand aus. Ihre Nachfolgerin wird die bisherige Jugendwartin Ramona Schmidt. Der dadurch frei werdende Posten wird in Zukunft von zwei jungen Mitgliedern wargenommen. Als Jugendwartin konnte Leska Schmidt und als Jugendwart Tobias Ottjes als Mitarbeiter in der Vereinsführung gewonnem werden. Die Beiden kümmern sich in Zukunft hauptsächlich um die Organisation und Durchführung von Wettkämpfen und um die Betreuung und das Training der Wettkampschwimmer.

Der zweite Vorsitzende Hinrich Ihben, Kassenwart Friedhelm Schoon, Frauenwartin Lisa Logemann und Schriftführerin Johanne Aden wurde alle einstimmig wieder gewählt.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

10 Jahre:         Hinrich Ihben, Andre Saathoff, Bärbel Solbach, Hans-Peter Schäfer, Elisabeth Heeren, Lara Reemts

20 Jahre:         Erika Lorchheim, Manfred Herden

30 Jahre:         Anneliese Schmidt

35 Jahre:         Egbert Schoone

40 Jahre:         Anni Sanders, Marlies Peters, Hellwig Willms

45 Jahre:         Nicolaus Eilers, Berthold Glato